Barrieren Überwinden: Hilfe, die ankommt.

wer wir sind

Zukunftsperspektiven für Schülerinnen und Schüler

Die Walter Blüchert Stiftung setzt sich dafür ein, dass Jugendliche verschiedener Schulformen den Übergang von der Schule ins Berufsleben erfolgreich gestalten können. Die Stiftung startete daher im August 2014 in Gütersloh ein Pilotprojekt, das Schülerinnen und Schüler mit weniger günstigen Startvoraussetzungen, aber deutlichen Potenzialen und Stärken fördert.

Das Ziel: Möglichst viele junge Menschen sollen fit werden für den Arbeitsmarkt – oder sich für den nächsthöheren Schulabschluss qualifizieren.


aktuelles

67 Realschüler starten beim dritten Jahrgang „was geht!

 

Modellprojekt der Walter Blüchert Stiftung fördert mit Mentoren, Workshops und Exkursionen in die Berufswelt

 

Ruhr Nachrichten Dortmund vom 6. September 2016

 

Rein in die Zukunft: Schüler gehen ihren Weg

 

Kooperationsprojekt „was geht! – Rein in die Zukunft“ startet mit 60 Schülerinnen und Schülern

Stiftung & Sponsoring 04/2016

 

Start mit Profil: So etabliert sich eine junge Stiftung

 

was geht! Exkursionen im Mai: Erkundung von Mohn Media und der v. Bodelschwingschen Stiftungen Bethel