Aktuelles › News

Presse und Öffentlichkeitsarbeit | tel  05241.17949-0 | presse@remove-this.walter-bluechert-stiftung.de
Kommunikation | Silke Hanheide

05 September 2014

weiterlesen

03 September 2014

Förderprogramm was geht! startet in Gütersloh

Kompetenzen aufbauen. Selbstvertrauen stärken. Barrieren überwinden.
Die Walter Blüchert Stiftung will mit ihrem Programm was geht! Jugendlichen mit weniger guten Startvoraussetzungen eine bessere gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen.

Ein zentraler Punkt von was geht! ist es deshalb, Schülerinnen und Schülern des Realschulzweigs frühzeitig beratend und begleitend zur Seite zu stehen – damit sie ihr ganz eigenes Potenzial entdecken können. Und für sich selbst entscheiden können, ob eine Berufsausbildung oder – um später ein Studium aufzunehmen – das Gymnasium für sie der richtige nächste Schritt ist.

was geht! startet jeweils in der neunten Klasse. Ein relativ früher Zeitpunkt, den wir bewusst gewählt haben: Über zwei Drittel aller Jugendlichen, die die Realschule ohne Abschluss verlassen, sind laut Statistischem Bundesamt Neuntklässler. Wir sind überzeugt davon, dass in diesem Lebensabschnitt außerfamiliäre und außerschulische Förderung und Mentoring Kinder dazu motivieren können, durchzuhalten und die Schule abzuschließen.

was geht! fördert die Jugendlichen deshalb sehr individuell – und sehr praxisbezogen. Wir wollen sie mit was geht unterstützen, einen Bildungsweg für sich zu finden, der sich als lohnend in ihrem Denken und Handeln verankert.

weiterlesen