Ein Programm der
Walter Blüchert Stiftung

gemeinsam mit der
Beisheim Stiftung

Aktuelles

Presse und Öffentlichkeitsarbeit | tel  05241.17949-0 | presse@remove-this.walter-bluechert-stiftung.de | Kommunikation | Silke Hanheide

28 März 2018

weiterlesen

02 März 2018

was geht!-Schüler beim WDR in Dortmund


<b>Auch WDR-Moderator Sven Kroll gibt berufliche Orientierungshilfe</b> Wie entsteht Rundfunk? Welche Ausbildungsberufe hat der WDR in Dortmund zu bieten? Elf Schülerinnen und Schüler des Dortmunder Berufsorientierungs-Programms „was geht!“ konnten einen Blick hinter die Kulissen des Radio- und Fernsehsenders werfen. Qualifizierte Fachleute im Bereich IT & Handwerk, Medientechnik & Gestaltung, Wirtschaft, Dokumentation, Verwaltung und Redaktion sind hier im Einsatz. Die dreistündige Führung bot vielfältige Einblicke in die WDR-Arbeitswelt, wo beispielsweise die „Lokalzeit aus Dortmund“ sowie die Formate „Planet Wissen“ und „Planet Schule“ produziert werden. Auch einige Radio-Sendungen wie das gesamte Tagesprogramm von WDR 4 und alle Staumeldungen des Ruhrgebietes kommen aus Dortmund. Beim Abschlussgespräch stellte sich Moderator und Redakteur Sven Kroll den Fragen der Jugendlichen. Fernsehen hautnah – die „was geht!“-Schüler waren beeindruckt und konnten sich zahlreiche Anregungen für die spätere Berufswahl holen. <i>Interessierte Unternehmen und Betriebe, die den Jugendlichen in Form von Berufsfeld-Erkundungen oder Exkursionen Einblicke gewähren möchten, können gern Kontakt mit Angela Seemer vom Regionalen Bildungsbüro der Stadt Dortmund aufnehmen: Königswall 25-27, 44137 Dortmund, Telefon: 0231-50-29794, aseemer@remove-this.stadtdo.de</i> <i>Das Dortmunder Programm „<b>was geht!</b>“ ist ein gemeinsames Projekt des Dortmunder Regionalen Bildungsbüros im Fachbereich Schule, der Walter Blüchert Stiftung, der Agentur für Arbeit und der acht städtischen Berufskollegs. Weitere Informationen gibt es unter www.schule-was-geht.de</i>
weiterlesen